Hänsel und Gretel

maerchenwald haensel und gretel 2Liebe Kinder, das ist das Knusperhäuschen aus dem Märchen "Hänsel und Gretel".

Weil sie nicht genug zu essen hatten, beschlossen die Eltern, Hänsel und Gretel im tiefen Wald auszusetzen. Aber wie ihr sicher wisst, konnte Hänsel beim ersten Mal den Weg zurückfinden.

Beim zweiten Mal aber gingen die Kinder eine ganze Nacht und noch einen Tag von morgens bis abends, aber sie kamen aus dem großen Wald nicht mehr heraus.

Nun aber war es schon der dritte Morgen, dass sie ihres Vaters Haus verlassen hatten, als ihr Weg sie in ein Tal vor ein wundersames Haus führte. Als sie näher kamen, sahen sie, dass das Haus aus Brot gebaut war und mit Kuchen gedeckt. Die Fenster aber von hellem Zucker waren. Kaum hatte Hänsel nach einem Kuchen gegriffen, verschwand dieser vor seiner Hand und eine feine Stimme rief aus dem Haus: "Knusper, knusper, knäuschen, wer knuspert an meinem Häuschen?"

Die Kinder antworteten: "Der Wind, der Wind, das himmlische Kind." Als Hänsel und Gretel fast das Haus erreicht hatten, öffnete sich plötzlich die Türe. "Guten Tag, ihr Kinder! Kommt nur herein! Es geschieht euch kein Leid. Ich will euch was Gutes zu essen machen. Milch, Pfannkuchen mit Zucker, Äpfel und Nüsse und dann mache ich euch zwei Bettchen fertig, damit ihr euch schön ausschlafen könnt. Kommt herein!"

So folgten die Kinder der Hexe ins Haus hinein. Die Hexe aber dachte: Die habe ich, die sollen mir nicht wieder entwischen. Morgens, noch bevor Hänsel aufgewacht war, packte sie ihn mit ihren dürren Händen und schleppte ihn in den Stall hinter dem Haus, den sie mit einem Gitter versperrte. Sie wollte ihn erst mästen und dann verspeisen. Jeden Morgen kam die Hexe zum Stall, um an Hänsels Finger zu fühlen, ob er schon fett genug war.

"Ich will hier raus! Lass mich hier raus!"

"Schweig'! Komme hervor und strecke deinen Finger durch das Gitter, damit ich dich befühlen kann."

Die halbblinde Hexe bemerkte nicht, dass Hänsel ihr nicht seinen Finger, sondern einen alten, abgenagten Finger hinhielt.

"Dieser Hänsel ist ja immer noch so mager. Viel zu mager. Der wird und wird nicht fett. Verflucht! Jetzt kann ich nicht mehr länger warten. "Los, Gretel, du faules Ding. Schür' den Backofen und heize tüchtig ein. Aber schnell, beeil' dich."

Ach wie jammerte das arme Schwesterchen, als es wusste, dass für ihren geliebeten Bruder das lezte Stündchen gekommen war.

Verzweifelt suchte sie nach einem Ausweg. Als die böse Hexe in den Backofen krabbelte, gab ihr Gretel eine Stoß, machte die eiserne Tür zu und schob den Riegel vor. Huh, da fing die Hexe an zu heulen, ganz grausig.

Gretel aber lief fort, und die Hexe musste elendig verbrennen.

"Ah!" Hänsel und Gretel verließen das schaurige Tal ohne sich umzusehen. Sie fanden auch wieder den Weg nach Hause, wo sie der Vater überglücklich in seine Arme schloss.

Öffnungszeiten

Freitag, 26.05.2017


Der Park ist heute in der Zeit von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Alle Öffnungzeiten für die Saison 2017

Infos & Preise

Kinder bis 3 Jahren Eintritt frei
Kinder von 3 bis 12 Jahren 16,50 €
Erwachsene 18,50 €
Rentner, mit Ausweis 13,50 €
Alle Eintritts-, Gruppen- und Aktionspreise findest Du hier.

13°C

Verden

Klar

Feuchtigkeit: 90%

Wind: 17.70 km/h

  • 25 Mai 2017

    18°C 10°C

  • 26 Mai 2017

    22°C 11°C

magic newsletter 1850

vbn fahrplaner

Parkplan

parkplan

Hunde sind im Park herzlich Willkommen!

hunde